Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vancouver, Olympic National Park - Reisepläne Deutschland, Mexiko

Veröffentlicht am 21.09.2015

Über den Sea-to-Sky-Highway und durch das Ski-Gebiet um Whistler kommen wir ins schöne Vancouver, der letzten Station in Kanada.

Dann bezaubert uns der Regenwald im Olympic National Park (US-Staat Washington) mit seinen bemoosten, riesigen Bäumen. Wir fühlen uns mal wieder wie in einem Fantasy-Film. Herrlich, welche Kontraste die Natur den erdnomaden auf ihrer Amerika-Route zeigt. Bilder gibt's hier...

Wir haben endlich wieder komfortables Mobilfunk-Internet. So schmieden wir weitere Reisepläne:

Der erdnomade fliegt am Freitag für ein paar Wochen nach D, um im Idealfall ein Wohnmobil für Europa als Herbst-Schnäppchen zu besorgen.

Die erdnomadin zieht inzwischen mit Ursus weiter nach Mexiko, Baja California, wohin der erdnomade später nachkommt. Wir freuen uns auf spannende Wochen...

3-mal Alaska und zurück durch Kanada gen Süden

Veröffentlicht am 07.09.2015

Mitteleuropa stöhnte unter der Gluthitze, da begann in Alaska schon der Herbst. Reine Sonnentage waren rar, die Nächte empfindlich kalt. Also, erdnomaden, auf gen Süden! 

Diesmal nehmen wir die westliche Route durch Yukon und British Columbia.

Zwischendurch ein Abstecher nach Süd-Alaska, in die Geisterstadt Hyder. Hier sind wir zu spät, um Bären beim Lachsfang zu beobachten. Sie sind gemäß fachkundiger Auskunft abgefüllt mit Lachs und fressen lieber Beerchen. Drei Schwarzbären sehen wir dabei am Straßenrand.

Hier geht's zur Bildergalerie...

Extrem Nord-West auf der erdnomaden-Route durch die beiden Amerikas

Veröffentlicht am 18.08.2015

Nomadieren durch die ewige Wildnis von Yukon und Alaska: Fischen, Wandern, ein paar Tausend Kilometer Strecke machen und immer auf den Spuren von Gold- und Silberrausch.

In Yukon: Nordwärts den Klondike Highway, Abstecher Silver Trail bis Keno City, Dempster Highway über den Polarkreis, den Klondike bis Dawson City, Top-of-the-World-Highway und zurück nach Whitehorse.

Dann der erste Alaska-Besuch im touristischen Skagway, von wo jeder Goldrauschler eine Tonne Lebensmittel nach Kanada schleppen musste.

Uns fährt Ursus durch Yukon auf dem Alaska-Highway bis nach Anchorage in Alaska. Hier sind die Menschen mit Fischen und Jagen beschäftigt. Sie füllen ihre Tiefkühltruhen für den langen Winter mit Lachs und Karibu-Fleisch.
Hier geht's zur Bildergalerie...

Große Freude zum 50sten: erdnomadin dankt herzlich

Veröffentlicht am 28.07.2015

Die erdnomadin freut sich riesig über die Skype-Geburtstagsfeier und die guten Wünsche per Mail. Bärigen Dank an friends & family!

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt starten wir zum arktischen Polarkreis. Nächstes Mal gibt's wieder eine Bildergalerie. 

Yukons Wilderness: viele Tiere, wenig Menschen, junge Historie

Veröffentlicht am 13.07.2015

Nach vier Tagen an kristallklaren Seen machen wir Versorgungsstopp im General Store von Carmacks (521 Einwohner). 

Es ist das erste Örtchen 177 Kilometer nördlich von Yukons Hauptstadt Whitehorse (27.415 Einwohner).

 

 

Neben allerlei Tieren gibt's auf dem erdnomaden-Weg über 100 Jahre alte Historie aus Goldrausch-Zeiten.

So zum Beispiel in Carcross, wo auch die kleinste Wüste der Welt liegt.

Unsere Bilder gibt's hier...


Willkommen bei den erdnomaden!

Wir grüßen friends & family.

Balkan-Route 2017

Stellplatz-Hitparade 2015

Stellplatz-Hitparade 2014

Stellplatz-Hitparade 2013