Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

So geht's weiter: Russisch in Petersburg und kleine Tour durch Russland

Veröffentlicht am 18.05.2016

Von der Steiermark fahren wir morgen noch mal für ein paar Wochen zurück in die alte Heimat. Papierkram erledigen und friends & family treffen.

Dann geht's auf nach Russland. Die erdnomadin fliegt am 11. Juni nach St. Petersburg und macht vier Wochen Sprachkurs. Der erdnomade will mit Reisegefährt Sir übers Baltikum nachkommen. Zum Reinschnuppern nach Russland bietet sich eine Runde über Novgorod und Moskau an. Wir sind sehr gespannt und werden dir hier im Blog berichten...

Die vorerst letzten Wochen in Mexiko: Karibik und magische Dörfer

Veröffentlicht am 09.03.2016

Die erdnomaden grüßen dich aus Xico, von der zauberhaften Kaffee-Hacienda eines Nürnbergers. Nach zwei Wochen in der Karibik nomadieren wir wieder ins Bergland Richtung Mexiko-Stadt. Hier gibt's Bilder...

Die Vorbereitungen für die Reise nach Europa stehen an. Die erdnomadin fliegt übernächste Woche, der erdnomade drei Wochen später. Er versorgt Ursus noch und stellt ihn bis zum Spätherbst sicher ab.

Für den Sommer in Europa haben wir natürlich bereits Ideen. Die erdnomadin lernt für alle Fälle schon mal die am meisten gesprochene Muttersprache, also Russisch.

Bis bald! Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Kanadische Monarchen in Mexiko, uralte Kulturen, fliegende Tänzer

Veröffentlicht am 22.02.2016

Neben erdnomaden und snowbirds überwintern in Mexiko auch Monarchen, weit geflogene Schmetterlinge aus dem 4.500 Kilometer entfernten Kanada. Wir besuchen sie im Schutzgebiet auf 3.300 Metern Höhe - Und haben morgens Frost.

Rund um Mexiko-Stadt herrscht Aufregung, weil der Papst da ist. Wir umfahren die Region großräumig auf dem Weg nach Teotihuacàn. Die voraztekische Stadt war schon im 6. Jhd. vor Christus besiedelt und in seiner Blütezeit von 100 bis 650 nach Christus eine der größten der Welt, mit bis zu 200.000 Einwohnern. 

In der Pyramiden-Stadt El Tajín bestaunen wir den wagemutigen Tanz der Flieger.

Das Fruchtbarkeitsritual der Totonaken symbolisiert die vier Winde und die Sonne. Hier ein Video...

Die Bildergalerie des erdnomaden findest du hier....



Huasteca, Golf von Mexiko: Wasserfälle und Surrealismus im Dschungel

Veröffentlicht am 07.02.2016

Herrliche Naturkontraste erleben wir auf unserer Runde durch das Gebiet der Huasteken. Von der Halbwüste in den Bergen fahren wir hinab durch Nebel- und Regenwälder Richtung Golf von Mexiko. Es gibt Ruinen, Missions-Städtchen und magische Wasserfälle zu erkunden.



Dann der kulturelle Kontrast bei Las Pozas: Der surrealistische Skulpturenpark im Dschungel von Edward James, einem Freund Salvador Dalís.

Zurück in San Miguel de Allende gibt's zur erdnomaden-Freude ein Jazz-Festival.

Hier sind die Bilder...

Zentral-Mexiko: runde Pyramiden, geschichtsträchtige Kolonial-Städte

Veröffentlicht am 24.01.2016

Nach ein paar Tagen im 'Paraiso Miramar' verabschieden wir uns vom Pazifik und fahren Richtung Hochland.

In der Tequila-Region besuchen wir die prähispanischen, runden Pyramiden von Guachimontones.

Weiter östlich begeistert uns die 1546 gegründete Silberstadt Guanajuato.

Ihre Bodenschätze verschafften Spanien einen guten Teil seines Reichtums. Die Stadt ist Weltkulturerbe mit verwinkelten Gassen, unterirdischen Straßen, malerischen Plätzen und prachtvollen Kirchen.

In San Miguel de Allende, auch Weltkulturerbe, feiern die Mexikaner den 247. Geburtstag des verehrten Unabhängigkeitskämpfers Ignacio Allende.

Hier geht's zu den Bildern...

erdnomaden-Station
am 23.05.2016 in
Europa

Stellplatz-Hitparade 2015

Stellplatz-Hitparade 2014

Stellplatz-Hitparade 2013